Balkantourismus

Der Balkan zählt zu den Regionen in Europa, die in den letzten Jahren enorm an Beliebtheit gewonnen haben. Geografisch umfasst der Balkan fast den kompletten Bereich im Süd-Osten Europas. Aufgrund der großen Ausdehnung gehören die unterschiedlichsten Länder in diese Region. Insgesamt fast man unter dem Balkan zehn europäische Staaten zusammen. Dazu gehören Griechenland, Bulgarien, Kroatien, Rumänien, Albanien, Serbien, Montenegro, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien und die Türkei.

Wer viel Zeit mitbringt, sollte eine Rundreise durch alle zehn Länder unternehmen. Schnell wird man die kulturellen Unterschiede kennenlernen. Die beliebtesten Reiseziele sind in der Türkei, in Griechenland und in Kroatien zu finden. Gerade diese drei Länder haben eine enorm hohe Zuwachsrate an Touristen in den letzten zwei bis drei Jahren zu verzeichnen. Für diese Länder spricht der direkte Zugang zum Mittelmeer.

Die Strände können wahrlich als Traumhaft bezeichnet werden. Das Wasser in schönem Türkis ist mit der Karibik zu vergleichen. Allgemein lässt sich sagen, dass jedes Land seine eigenen Vorzüge und Wahrzeichen hat. Im Ursprung verbirgt sich hinter dem Balkan das Balkangebirge. Von daher ist es nicht verwunderlich, dass der Tourismus auch mehr und mehr Wanderer und Radtouristen in die Region lockt.

Wer lieber Kultur tanken möchte, muss sich die Architektur Griechenlands ansehen. Die Akropolis in Athen ist das Wahrzeichen schlechthin in diesem Land. Allgemein lässt sich feststellen, dass die großen Städte wahre Besuchermagneten sind. Eine Stadt, die absolut sehenswert ist, ist die größte Stadt der Türkei. Istanbul ist eine Metropole voller Gegensätze. Aber auch die Ferien-Resorts der Türkei sind eine Reise wert.

Fast alle Länder auf dem Balkan haben den aktuellen Trend erkannt und Investitionen in Millionenhöhe in den Tourismus gesteckt. In der Türkei ist besonders das Gebiet um Antalya für Touristen sehr attraktiv, denn die alte Kultur lässt sich hier fast noch fühlen. In Kroatien sind auch die Strände an der Adria perfekt zum Urlaub geeignet. Neben der Hauptstadt Zagreb ist besonders die Hafenstadt Split eine Reise wert, denn trotz der Größe wirkt Split sehr idyllisch. Auf den Fahrten zwischen den einzelnen Reisezielen auf dem Balkan hat man die Gelegenheit, die schöne Landschaft zu genießen. Das mediterrane Klima ist ein weiterer Faktor für die zunehmende Beliebtheit. Touren vom äußersten Norden Kroatiens, bis in den Süden Griechenlands sind trotz der langen Fahrt, touristisch sehr attraktiv.

Jedes Land bietet jeder Altersgruppe eine gute Alternative. Nahezu jede Form des Urlaubs lässt sich auf dem Balkan realisieren, egal ob Aktivurlaub oder doch lieber nur am Strand zu relaxen.